Wie man einen Abfluss freibekommt

Veröffentlicht am 1 Dez, 2018

Befolgen Sie diese Schritte, um Ihren Abfluss zu reinigen.

Verstopfte Spülen und Abläufe sind ein alltägliches Problem, das jeder im Haushalt lösen können sollte. Befolgen Sie diese Schritte, um Verstopfungen zu beseitigen und zukünftige Verstopfungen zu vermeiden.

Lebensmittelreste entfernen

Die am einfachsten zu behebenden Verstopfungen sind diejenigen, die durch Lebensmittel entstanden sind, die sich im Boden eines Abflusses angesammelt haben. Vergewissern Sie sich, dass Ihr Abflussstop nicht geschlossen ist, und versuchen Sie, alle überschüssigen Lebensmittel herauszufischen und zu entfernen. Wenn Sie Ihre Abflüsse gereinigt haben, das Wasser aber noch immer steht, müssen Sie den nächsten Schritt tun.

Verwenden Sie einen Pömpel

Halten Sie einen Pömpel immer griffbereit in Ihrer Küche, damit Sie nicht in Ihrer Garage oder Ihrem Lagerraum suchen müssen. Bei einem Einzelspülbecken können Sie mit dem Eintauchen beginnen. Sie sollten einen gewissen Widerstand spüren, was bedeutet, dass Sie eine gute Abdichtung haben und Ihr Pömpeln das Wasser durch die Rohre hin und her zwingt.

Bei einem Ablauf mit zwei Spülen müssen Sie die nicht verstopfte Seite des Ablaufs verstopfen und den Pömpel auf der verstopften Seite verwenden. Stecken Sie die nicht verstopfte Seite des Abflusses mit einem feuchten Lappen zu, damit keine Luft entweichen kann und der Pömpel  Wasser durch die verstopften Abschnitte des Abflusses drücken kann.

Überprüfen Sie das Siphon

Wenn Sie nach der Verwendung eines Pömpels immer noch eine verstopfte Spüle haben, können Sie den Siphon unter der Spüle auf Verschmutzungen überprüfen, die sich wirklich festsetzen können. Das Siphon ist das U-förmige Rohr, das unter dem Waschbecken verläuft. Stellen Sie einen Eimer unter den Abfluss und entfernen Sie mit einem Rohrschlüssel die beiden Ringmuttern, die den Abfluss halten.

Wenn Sie den Siphon entfernen, kommt ein Wasserstrahl heraus, das ist normal. Dies ist genau dort, wo das Wasser austritt und nicht dort, wo es eintritt, so dass Sie keine Gefahr laufen, Ihre Küche nach dem ersten Spritzer zu überschwemmen. Danach können Sie das Siphon auf eine Verstopfung überprüfen und sicherstellen, dass es vollständig frei und sauber ist, bevor Sie es wieder einbauen. Wenn der Abfluss und das Siphon frei ist und Sie wissen, dass die Rohre unter der Spüle alle frei sind, dann ist es möglich, dass die Verstopfung weiter unten in der Rohrleitung liegt.

Verwenden Sie eine Spirale

Eine Spirale kann manuell oder elektrisch betrieben werden und ermöglicht es Ihnen, Verstopfungen hinter der Wand zu beseitigen. Führen Sie die Spirale vorsichtig in Ihr Rohr ein und achten Sie darauf, keine Gewalt anzuwenden, da dies Schäden verursachen kann. Wenn Sie einen Punkt erreicht haben, an dem es nicht mehr weitergeht, drehen Sie, um eine Blockade zu beseitigen. Befolgen Sie die Anweisungen auf der Spirale sorgfältig, bevor Sie sie verwenden.

Verhindern Sie zukünftige Verstopfungen

Faserige Lebensmittel wie Möhren und Sellerie können sich mit Fett und Kaffeesatz vermischen und das Abfließen des Wassers verhindern.

Gießen Sie niemals Abflussreiniger in eine Spüle mit stehendem Wasser. Die Chemikalien und Dämpfe sind gefährlich und die flüssigen Lösungen sollten nur gelegentlich verwendet werden, wenn das Wasser langsam abläuft, nicht wenn eine richtige Verstopfung vorliegt.