Conversion-Rates – Umwandlung von Interessenten in Kunden

Veröffentlicht am 16 Jul, 2018

E-Mail-Marketing ist ein sehr nützliches Werkzeug, das die Umwandlung von einfachen Interessenten in echte Kunden ermöglicht. Wir sprechen immer noch über die Conversion-Rate.

Mit einer hohen Conversion-Rate können Sie sicher Ihren Umsatz steigern. Viele Menschen denken jedoch mit Verachtung über E-Mail-Marketing: Spam, Viren…. E-Mail-Marketing hat ein schlechtes Image. Allerdings müssen Sie die Vorteile sehen: Sie können Kunden schnell und ohne große Kosten gewinnen. Die Rechtsvorschriften müssen jedoch eingehalten werden.

 

E-Mail-Marketing – ein Werkzeug zur Steigerung der Conversion-Rate

Es gibt Argumente für die Einrichtung eines Newsletters. Es ist wahr, dass die meisten Besucher über Suchmaschinen auf Ihre Website kommen. Aber die meisten dieser Besucher verlassen die Seite schnell, ohne Kontakt aufgenommen oder etwas gekauft zu haben. Studien haben jedoch gezeigt, dass je öfter ein Besucher zu Ihrer Webseite zurückkehrt, desto wahrscheinlicher ist es, dass er Sie kontaktiert oder etwas kauft.  Ein Interessent muss zwischen 7 und 9 mal kontaktiert werden, bevor er ein echter Kunde wird. Das ist der Grund, warum E-Mail-Marketing das perfekte Werkzeug ist, um Ihre Conversion-Rate zu erhöhen. Diese Art der Kommunikation per E-Mail spart Ihnen eine Menge Kosten. Denken Sie an Geschenke, mit denen Sie einen Interessenten animieren können, sich regelmäßig zu informieren.

E-Mail-Marketing hat Vorteile gegenüber anderen Marketing-Tools

  • Der Newsletter ermöglicht eine einfache und effektive Werbung. Jeder kann Emails erstellen und versenden.
  • Emails erlauben eine sofortige Reaktion: „Hier klicken für….“. Die Reaktion der Interessenten erfolgt in der Regel innerhalb von 48 Stunden.
  • Die Ergebnisse des E-Mail-Marketings sind einfach und objektiv messbar. Durch eine konsequente und regelmäßige Messung wird sich Ihre Conversion-Rate drastisch verbessern.

Große börsennotierte Unternehmen nutzen E-Mail-Marketing, um ihre Conversion-Rate zu erhöhen. Aber auch für kleinere Unternehmen ist dieses Tool geeignet, um neue Kunden zu gewinnen und Beziehungen zu ihren Kunden zu pflegen.

Mit E-Mail-Marketing können Sie Ihre Conversion-Rate ganz einfach erhöhen. Wenn es richtig gemacht wird, können Sie Ihren derzeitigen Umsatz sogar verdoppeln.

Leute kaufen bei Experten, nicht bei Anbietern

Menschen haben Vertrauen in Experten, weil sie auf ihrem Gebiet spezialisiert sind. Dies gilt jedoch für alle Bereiche, nicht nur für das Online-Marketing.

Ihr Ziel muss es also sein, Vertrauen aufzubauen und sich als Online-Experten zu profilieren, wenn Sie Ihre Conversion-Rate erhöhen wollen. Es gibt Menschen, die unbedingt fachkundigen Rat brauchen und bereit sind, dafür einen bestimmten Preis zu zahlen. Versuchen Sie, diese Leute zu Ihren Kunden zu machen.

Interessante Inhalte und echte Mehrwerte liefern

Wenn man Vertrauen aufbauen will, braucht man Zeit. Versuchen Sie, Info-Newsletter von reinen Verkauf-Newslettern zu trennen. Damit können Sie Ihren Status als Experte aufwerten. Außerdem können Sie als Experte Ihre Newsletter verbessern, indem Sie darauf achten, dass die Leser…:

  • Hinweise und Tipps
  • Praktische Anwendungsbeispiele oder Ausführung
  • Marktproprietäre Informationen

bekommen. Ihre Kunden- und Stakeholderlisten liefern ein sehr wertvolles Kapital. Zufriedene Kunden werden wieder kaufen. Sicher ist, dass die Interessenten erst nach regelmäßigem Kontakt zu Kunden werden. Je wertvoller Ihre Informationen werden, desto mehr Menschen wollen Ihren Newsletter abonnieren. Ihre Conversion-Rate wird sich erhöhen.

Wie oft soll ich einen Newsletter versenden?

Es gibt keine richtige oder falsche Antwort. Man muss es ausprobieren.

Conversion-Rate

(Quelle: Pixabay)

 

Es gibt jedoch einige Parameter, die Sie berücksichtigen müssen

  • Frequenz:
    • Wie oft werden meine Zielkunden meinen Newsletter annehmen?
    • einmal pro Woche, einmal im Monat, einmal im Jahr?
  • der Tag des Sendens
    • der Anfang der Woche eignet sich gut.
    • ein Freitag eignet sich hingegen nicht so gut, da sich viele Empfänger dann schon im Wochenende befinden.
  • Sendezeit
    • Wann ist die Klickrate am besten?
    • Wann ist die Resonanz am besten?

Sie sollten herausfinden, welche Parameter die höchste Conversion-Rate bringt. Und wenn Sie feststellen, dass ein Timing besser ist als das andere, können Sie Ihre Strategie jederzeit ändern. Das nennt man Optimierung.

Kategorien